Ringu Tulku Rinpoche




Der ehrwürdige Ringu Tulku Rinpoche ist 1952 in Kham/Ost-Tibet geboren. 1957 bis 1959 flüchtete er mit seiner Familie vor der chinesisch-kommunistischen Besatzung nach Indien. Seitdem lebt er in Sikkim/Indien am westlichen Rand des Himalaya.

Er wurde als Reinkarnation des Abtes des Rigul-Klosters erkannt und seit seiner frühen Kindheit entsprechend als Tulku (Wiedergeburt eines hohen Meisters) erzogen und ausgebildet. Rinpoche hat alle vier Hauptrichtungen des tibetischen Buddhismus studiert und praktiziert. Seine Wurzel-Lamas waren S.H. XVI. Karmapa und insbesondere S.H. Dilgo Khyentse Rinpoche.

Aufgrund seines Universitätsabschlusses ist er Acharya. Er war dann 17 Jahre Professor für Tibetologie und Buddhismus an der Universität in Gangtok/Sikkim. 1990 begann er seine Lehrtätigkeit im Westen, zuerst während der Semesterferien, dann wurde dies zu seiner Hauptaufgabe. Die buddhistische Lehre für den Westen zugänglich zu machen geschah auf Wunsch und Anregung seines wichtigsten Lehrers, S.H: Dilgo Khyentse Rinpoche, sowie von Akong Rinpoche und Sogyal Rinpoche.

Ringu Tulku Rinpoche ist ein weltweit geschätzter Mahamudra- und Dzogchen-Meister und Gelehrter für buddhistische Studien. Innerhalb der Mahamudra-Tradition (Karma-Kagyü) ist er ein Khenpo, ein hoher Meister und Lehrer. Auf Grund seiner Studien und Veröffentlichungen zur Rime-Bewegung, der nicht-sektiererischen Strömung, die sich im 19. Jahrhundert in Tibet entwickelt hat, erhielt er von der internationalen Nyingma-Vereinigung den Titel eines Lopön Chenpo (entspricht einem Doktortitel).

(Nyingma ist die Alte Schule innerhalb des tibetischen Buddhismus, in der vor allem der grundlegende indische Buddhismus, und die hohen Lehren des Dzogchen vereinigt sind.)

Rinpoche verbringt jedes Jahr viele Monate in Europa und den USA, um zu lehren und Praktizierende anzuleiten. Er besucht verschiedenen Zentren und Universitäten, gibt Belehrungen, Meditations-Anleitungen und Ermächtigungen. Ein besonderes Anliegen bedeutet Rinpoche der interreligiöse Dialog, um zu Verständnis, Toleranz und Frieden in der Welt beizutragen.


Bücher:
Glück und Leid in den Pfad der Erleuchtung wandeln
Von Milch zu Joghurt

LINKS:

Blog
The Unofficial Ringu Tulku Blog

Interviews z.B. unter
- Ringu Tulku Rinpoche: Buddha war vielleicht der erste Therapeut... Berlin 1996
- Nishijima Roshi & Ringu Tulku Rinpoche Zwei buddhistische Philosophen im Dialog über den Weg Podiumsgespräch auf einem Kongress der DBU, Hannover 2000
Beide sind zu finden in: Weisheitsfunken (Hrsg. Doris Wolter) 

Ringu Tulku Rinpoche

Youtube
Rungu Tulku - The 4 Reminders
Rungu Tulku - About Resistance

Facebook 
https://www.facebook.com/ringu.tulku.7

Weitere Links und mit ihm verbundene Organisationen
http://bodhicharya.org/

Rinpoche ist Präsident der European Karmapa-Group
http://karmapafoundation.eu/kfe/board-of-trustees/
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Ringu_Tulku_Rinpoche

 

Powered by Lightspeed