Dilgo Khyentse Rinpoche



Dilgo Khyentse Rinpoche (1910 – 1991) war einer der herausragenden Meditationsmeister, Philosophen, Dichter und Gelehrten der Mahayana-, Mahamudra- und Dzogchen-Traditionen des tibetischen Buddhismus. Er war einerseits wichtiger Halter der Longchen-Nyingthik- innerhalb der Nyingma-Linie, gleichzeitig Vertreter der nicht-sektiererischen Rimé-Bewegung und wurde von Tausenden von Buddhisten in Tibet und der gesamten Welt als Dharma-Lehrer respektiert und verehrt. Er wurde von allen Schulen des tibetischen Buddhismus - als auch den Praktizierenden anderer buddhistischer Traditionen - respektiert und geliebt und gilt als einer der größten Meister der Meditation und des mitfühlenden Handelns.

"Er war zugleich ein großer Anführer und wie ein majestätischer Indianerhäuptling oder ein angesehener Samurai-General wurde Rinpoche niemals von chaotischen oder schwierigen Umständen beeinträchtigt oder tangiert, so turbulent sie auch sein mochten. Stattdessen blieb er stets ruhig wie ein Berg, strahlte mühelos allesdurchdringendes Vertrauen aus, das wie von selbst in den Menschen in seinem Umfeld Zuversicht erweckte und vollkommenen, unerschütterlichen Gleichmut." (Dzongsar Khyentse Rinpoche)

Bücher:
Reine Erscheinung
Der vortreffliche Pfad zur Erleuchtung

Leuchtender Mond

LINKS:

Youtube
Buchtrailer
Dilgo Khyentse Fellowship

Dilgo Khyentse Yangsi ist die wieder entdeckte Reinkarnation von Dilgo Khyentse Rinpoche. Er wurde vom Dalai Lama bestätigt und u.a. von seinem früheren Enkel Shechen Rabjam in diesem Leben erzogen.

Youtube

Dilgo Khyentse Yangsi Rinpoche 

Dilgo Khyentse Yangsi auf Facebook

 





Powered by Lightspeed